Warum tragen wir Schmuck?

Der Wunsch nach Schmuck - entsteht er überhaupt? Schmuck ist schön - vielleicht sind Frauen einfach ästhetisch, und deshalb ist ihnen Schönheit so wichtig. Eine einfache Antwort, aber reicht sie schon aus? Lasst uns tiefer einsteigen in die Frage.

Warum tragen Tiere Schmuck?

Schauen wir uns im Tierreich um, finden wir diverse Beispiele für geschmückte Tiere. Hier sind es meistens die Männchen, die besonders schmuck sind. Bei Vögeln wird es sehr deutlich: Denkt an Enten oder Pfauen, bei denen das Männchen viel prächtiger aussieht als das Weibchen. Dass sich die Männchen schmücken liegt daran, dass im Tierreich oft das Weibchen das Männchen aussucht. Meistens geht nämlich die Fortpflanzung auf Kosten des Weibchens: Sie muss die Babys (oder Eier) gebären und aufziehen, während sich das Männchen nach der Befruchtung oft vom Acker macht. Deshalb möchte das Weibchen dieses Risiko nur dann eingehen, wenn es sich auch wirklich lohnt. Und es lohnt sich nur dann, wenn das Männchen gute Gene hat, die es auf den Nachwuchs überträgt, damit die Babys auch widerstandsfähig und erfolgreich sind. Männchen können Weibchen nur mit ihrer Schönheit von ihren Genen überzeugen. Zum einen finden Weibchen manchmal das schön, was auf gute Gesundheit hindeutet (bei Amseln zum Beispiel weist der rote Farbstoff im Schnabel auf ein gutes Immunsystem hin, und das finden Weibchen anziehend). Zum anderen ist der Schmuck manchmal so stark ausgeprägt, dass er das Risiko erhöht, von Raubtieren gefressen zu werden - etwa beim Pfau. Hier sagt der Pfauen-Mann zur Pfauen-Frau: Schau her, ich bin so auffällig, aber ich lebe noch - ich muss gute Gene besitzen!

Warum tragen Frauen Schmuck?

Beim Menschen ist die Sache (in unserer Kultur jedenfalls) etwas anders. Wenn sich hier die Frauen schmücken, dann sind sie diejenigen, die um die Männer buhlen. Oder nicht? In wissenschaftlichen Studien lässt sich feststellen, dass Frauen und Männer unterschiedliche Merkmale am anderen Geschlecht attraktiv finden. Männer legen Wert auf schöne Frauen, die auch so aussehen, als könnten sie gut Kinder gebären. Frauen legen mehr Wert auf sozialen Status: Männer mit Geld und sozialem Einfluss, die intelligent und ambitioniert sind. Das liegt vermutlich daran, dass bei uns die Kinderaufzucht nicht nur an der Frauen hängen bleibt. Männer sind zumindest finanziell stark eingespannt - deshalb sollen sie auch zahlungskräftig sein. Umgekehrt wollen die Männer, dass sich ihr finanzieller Einsatz lohnt: dass die Frauen also gute Gene haben und gesunde Kinder auf die Welt bringen. Kurz gesagt: Frauen machen sich mit Schmuck schön. Männer zeigen mit teuren Autos ihren sozialen Status.

Warum tragen auch immer mehr Männer Schmuck?

Das war alles sehr vereinfacht dargestellt. Natürlich ist für Männer auch die Persönlichkeit ihrer Partnerin wichtig, ebenso wie arme Männer auch manchmal schöne Frauen heiraten "dürfen". Tatsächlich sehen wir ja einen neuen Trend: Männer geben sich immer mehr Mühe, schön zu sein, interessante Kleidung zu tragen, manchmal auch Taschen oder Schmuck. Vielleicht liegt das daran, dass inzwischen auch Frauen einen beachtlichen finanziellen Teil zur Kinderaufzucht beitragen. In Zeiten von Kitas gehen auch sie arbeiten. So verändert sich dann die Vorliebe beider Geschlechter ein wenig: Auch Männer müssen durch Schönheit und Schmuck gute Gene zeigen, und Frauen müssen sozialen Status zeigen. Aber deshalb müssen Frauen Schmuck noch lang nicht aufgeben. Er ist einfach zu schön!

Bildquelle: photoroad / 123RF Stockfoto

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.