Die Schmuck-Trends im Herbst 2013

Der Herbst ist da, es lässt sich nicht mehr leugnen. Die Temperaturen sinken, die Blätter werden bunt und fallen - und modebewusste Menschen hüllen sich wieder gerne in Strickmode, kuschelige Schals und frönen dem Zwiebel-Look. Natürlich spielt auch Schmuck im Herbst 2013 wieder eine bedeutende Rolle, insbesondere wenn es darum geht, Akzente zu setzen. Da die Mode in der kühleren Jahreszeit tendenziell etwas hochgeschlossener und in dezenteren Farben ausfällt, sollte der Schmuck tatsächlich mit einer Akzent-Funktion und somit als Eyecatcher gewählt werden, um den gesamten Look etwas aufzulockern. Das merkt man auch bei den Trends, die sich im Bereich Schmuck für den Herbst 2013 abzeichnen:

Große Klunker

In diesem Herbst werden Frauen wieder bevorzugt auf großen Schmuck setzen, war diese Tendenz noch vor wenigen Monaten eher rückläufig, greift man nun gerne wieder zu überlangen Ketten und massiven Ringen. Statement-Schmuck, der Collier-artig recht nah am Hals anliegt und mit großen, geometrischen Anhängern ausgestattet ist, weicht nun eher wieder sehr langen Ketten - wobei die Anhänger durchaus noch üppig ausfallen dürfen. Auch die Ringe, bzw. deren Besatz, fallen wieder deutlich größer aus als noch im vergangenen Sommer, als man lieber zu zierlichen Modellen griff. Der Ringbesatz darf extravagant sein, aber sollte doch nicht zu überbordend ausfallen. Mit geometrischen Formen (z.B. Kugeln, Pyramiden) liegt man hier garantiert nicht falsch, sowohl Silber und Gold liegen dabei im Trend, während man auf zu bunte Modelle lieber verzichtet.

Uhren im Herbst 2013

Bei den Uhren kann es in diesem Herbst hingegen gar nicht bunt genug zu gehen. Mit Knallfarben werden Akzente am Handgelenk gesetzt, dieser Trend hält sich nun seit einiger Zeit und wird so schnell noch nicht von der Bildfläche verschwinden. Wer es lieber etwas dezenter mag, greift zu sehr zierlichen, schlanken Uhren aus Gold oder mit schwarzem Lederarmband - auch Uhren wie aus Großmutters Zeiten liegen in dieser Saison im Trend.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.