Ausblick 2014: Schmuck wird wieder filigraner

Das neue Jahr ist da - und mit ihm kommen in Sachen Mode, Accessoires und natürlich Schmuck auch wieder viele neue Trends auf uns zu. Gerade im Bereich des Schmucks lässt sich bereits jetzt eine eindeutige Richtung erkennen: Waren es in den vergangenen Monaten und Jahren eher große Statement-Teile, die die Blicke auf sich zogen, so werden Ketten, Ringe, Ohrstecker und Co. in diesem Jahr wieder deutlich filigraner werden. Die Schmuckdesigner setzen dabei aber nicht ausschließlich auf feinere Ausführungen, sondern ganz gezielt auch auf neue Tragarten und raffinierte Varianten dessen, was man bereits kennt und zuhauf gesehen hat. Wir stellen die wichtigsten Änderungen und Trends fürs 2014 pünktlich zum Jahresbeginn und in aller Kürze vor:

Zierliche Ketten

Im Vergleich zu anderen Schmuckstücken wird es in 2014 noch relativ verhalten zugehen. Statement-Ketten mit großen, grafischen Elementen werden in diesem Jahr zunehmend in den Hintergrund rücken, stattdessen trägt man wieder lieber filigrane, zierliche Exemplare - im Winter gerne auch über dem Pullover. Wer mit dem Halsschmuck dennoch ein edgy Statement setzen möchte, der sollte nicht zu großen, klobigen Varianten greifen, sondern zu schmalen Halsspangen. Ein weiterer Trend, der sich bei den Stars derzeit abzeichnet, geht dahin, dass die Kette nicht klassisch im Dekolletee getragen wird, sondern „umgekehrt“ und sich den Rücken hinab schmiegt. Besonders toll sieht diese Tragart natürlich zu einem eleganten Kleid mit tiefem Rückenausschnitt aus.

Armreifen und Ringe wandern nach oben

Auch Armreifen, bzw. Armspangen werden in diesem Jahr deutlich zierlicher. Noch häufiger wird man so genannte Handspangen sehen, die am oberen Handgelenk angebracht werden und sich um den Handrücken schmiegen. Jennifer Lawrence hat bei der Premiere ihres aktuellen Kinohits „Die Tribute von Panem - Catching Fire“ bereits vorgemacht wie es geht. Handspangen werden einer der wichtigsten Trends in diesem Jahr werden.

Ringe werden in den kommenden Monaten verstärkt am mittleren oder gar am oberen Fingerglied getragen, statt wie bisher am unteren. Damit diese Variante toll zum Tragen kommt, sollte man nicht nur auf kleinere Modelle setzen, sondern auch sehr schmale Ringe wählen, die zum Beispiel nur mit einem winzigen Schmuckstein besetzt sind. Hier gilt: Weniger ist mehr!

Und was noch?

Beim Ohrschmuck werden sogenannte „Ear Cuffs“ eine Rolle spielen, dabei handelt es sich um etwas größer flächige Stecker oder Klemmen, die am seitlichen Ohr angebracht werden. Bislang zeigten sich diese Schmuckstücke eher rockig, punkig und frech - jetzt werden sie zierlicher, eleganter - und sehr glamourös! Ein letzter wichtiger Trend, der an dieser Stelle genannt werden soll, und der in 2014 von Bedeutung werden könnte, sind Blumenketten, die in lockeren Hochsteckfrisuren platziert werden und für einen besonders raffinierten Look sorgen!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.